fbpx
Stadtwerke Meppen

Stadtwerke Meppen

Meppen. Die Stadtwerke Meppen haben erstmalig die Verbrauchsabrechnung für Wasser und Abwasser durchgeführt und in der vergangenen Woche die Bescheide verschickt.

Die Kunden wurden im Vorfeld gebeten, ihre Wasserzählerstände mitzuteilen. Dies konnte telefonisch, schriftlich oder digital über das eigens hierfür eingerichtete Erfassungssystem auf der Internetseite der Stadtwerke Meppen erfolgen. „Viele Kunden haben sich bereits für die Online-Erfassung entschieden“, resümierte Betriebsleiterin Mechthild Wessels und hofft, dass sich im Zuge der nächsten Verbrauchsabrechnung zum Jahresende noch mehr Kunden für diesen bequemeren Weg entscheiden. „Kunden können ihre Daten mit wenigen Klicks erfassen, sparen sich so den Weg zur Post und sind nicht an Öffnungszeiten gebunden“, so Wessels.

Die erstellten Bescheide wurden in der vergangenen Woche versandt. In diesem Zusammenhang wird noch einmal auf die Möglichkeit der Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats hingewiesen. Liegt dieses vor, braucht nichts weiter in die Wege geleitet werden. Die Abbuchung oder Gutschrift erfolgt automatisch zum Fälligkeitstermin 15.03.2019. „Kunden, die uns bislang noch keine Einzugsermächtigung erteilt haben, können dies selbstverständlich jeder Zeit nachholen“, empfiehlt Wessels diesen bequemen Zahlungsweg.

Für Fragen steht das Team der Stadtwerke Meppen persönlich (Gymnasialstraße 7), telefonisch (05931/153-444) oder per E-Mail (verbrauchsabrechnung@meppen.de) zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Nähere Informationen zur Abrechnung finden Sie auch unter www.stadtwerke-meppen.de.