Advertisements

Unverzichtbares Engagement und Sporterfolge würdigen

Meppen. Im vergangenen Jahr kamen knapp 600 Meppener Bürgerinnen und Bürger zum Tag des Ehrenamtes. Auch in diesem Jahr stellt die Stadt Meppen wieder diejenigen in den Vordergrund, die ehrenamtlich wertvolle Arbeit leisten. Beim Tag des Ehrenamtes am 3. März im Saal Kamp werden zudem Meppener Sportler geehrt, die herausragende Leistungen erbracht haben.

 

(v. l.) Bürgermeister Helmut Knurbein, Christian Golkowski und Florian Kötter freuen sich bereits jetzt auf zahlreiche Gäste beim Tag des Ehrenamtes 2020.

 

„Ehrenamt bildet das soziale Gerüst, das unsere Gesellschaft zusammenhält“

 

Hier ist sich Bürgermeister Helmut Knurbein sicher. Daher sei das ehrenamtliche Engagement auch unverzichtbar für die emsländische Kreisstadt. „Mit dem jährlichen Tag des Ehrenamtes wollen wir daher eine öffentliche Anerkennung aussprechen und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern einen schönen Abend mit tollem Rahmenprogramm genießen.“

 

„Die Freilichtbühne und die Musikschule des Emslandes haben bereits zugesagt“, sagt Christian Golkowski, Leiter des Fachbereichs Bildung, Familie, Jugend und Sport. Zudem werden der Schulchor des Windthorst-Gymnasiums und Jonas Egbers die Veranstaltung bereichern. Damit bringen sich wie in den vergangenen Jahren wieder herausragende regionale Künstler ein. Zudem wird vom Nachwuchs des LAV Meppen auf dem Einrad ein sportliches Highlight geboten.

 

Jonas Egbers begeistert Jahr für Jahr die Gäste beim Tag des Ehrenamtes.

 

Ein weiterer Programmpunkt ist wie in den vergangenen Jahren die Vorstellung von drei engagierten Vereinen

 

Im Mittelpunkt stehen auch in diesem Jahr wieder die drei Vereine bzw. Institutionen, die in der Veranstaltung im März per Los ermittelt wurden: Der Förderverein des Windthorst-Gymnasiums, die Wärmestube und die Emslandske Speelfroende. Nach einem kurzen Videoclip, in dem die Arbeit der Vereine vorgestellt wird, steht eine interessante Talkrunde auf dem Programm.

 

Der Ehrenamtstalk ist fester Bestandteil der Veranstaltung.

 

Im Rahmen der Veranstaltung werden auch wieder die erfolgreichen Sportler der Kreisstadt geehrt. Dies betrifft Einzelsportler und -sportlerinnen sowie Mannschaften, die einen der ersten drei Plätze bei Deutschen Meisterschaften oder bei Landesmeisterschaften erzielt haben, in eine Nationalmannschaft im Junioren- bzw. Seniorenbereich berufen wurden oder höher- beziehungsweise gleichwertige Erfolge nachweisen können.