Am 9. November stellen sich Betriebe mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten auf dem Harener Informationstag vor

Haren (Ems). In der Großsporthalle der Martinus-Oberschule in Haren präsentieren sich am 9.November 2019 rund 60 Betriebe aus Haren und der Umgebung. Der Harener Informationstag (HIT) wird in diesem Jahr zum 6. Mal veranstaltet. Unter dem Motto „Dein Weg in die Ausbildung“ soll dieser Tag Orientierung und Information für Jugendliche bei der Wahl des richtigen Ausbildungsberufes und -betriebes bieten.

 

Von links: Peter Koopmann, Koordinator Berufsorientierung an der Martinusoberschule, Erster Stadtrat Dieter Sturm sowie Jan Tieben, didaktischer Leiter an der Martinusoberschule Haren, freuen sich auf einen spannenden Harener Informationstag. Foto: Stadt Haren (Ems).

 

Die Schüler, der 9. und 10. Klassen der beiden Oberschulen im Harener Stadtgebiet werden diesen Tag nutzen, um persönliche Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen. Bereits im Unterricht sind sie auf die Gesprächsführungen vorberietet worden. „Besonders für die Schulabgänger ist es wichtig, sich bereits frühzeitig mit möglichen späteren Arbeitgebern auszutauschen“, so Bürgermeister Markus Honnigfort im Gespräch. „Die Teilnahme von rund 60 Betrieben zeigt uns, dass der Fachkräftemangel auch in unserer Region spürbar ist.

 

Im Bereich der Ausbildung ist es nicht mehr selbstverständlich, dass die Firmen alle Plätze besetzen können. Daher ist der Harener Informationstag für die Firmen auch eine Plattform, um für sich als Arbeitgeber zu werben“, führt Erster Stadtrat Dieter Sturm weiter aus. Der Harener Informationstag, am 9. November 2019, ist eine öffentliche Veranstaltung für alle, die sich zum Thema Berufswahl und Arbeitsplatzwahl informieren möchten. Beginn der Veranstaltung ist um 9:00 Uhr.

 

Der Eintritt ist für alle Besucher frei

 

Um 13:00 Uhr endet die Veranstaltung. Besucher, die mit dem Auto anreisen, werden gebeten ihr Auto auf dem Schützenplatz an der Deichstraße abzustellen oder auf dem Parkplatz am Neuen Markt. Auf dem Schulgelände selbst besteht keine Parkmöglichkeit, da diese Fläche den Ausstellern vorbehalten ist.