Advertisements

Das neue Ausbildungsjahr hat erst seit wenigen Monaten begonnen

Da nimmt die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Nordhorn bereits den nächsten Absolventenjahrgang in den Blick.

 

 

Denn dann wird es an Niedersachsens allgemeinbildenden Gymnasien keine Abiturienten geben. Durch die Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren entfällt ein kompletter Jahrgang an Schulabgängern. „Es wird zu einem Engpass und erhöhter Konkurrenz kommen“, so Achim Haming von der Nordhorner Arbeitsagentur.

 

„Wir möchten daher auch die Abiturienten aus dem Vorjahr nochmals zur Aufnahme einer Ausbildung ermuntern“. Haming denkt hier insbesondere an die Abiturienten, die im vergangenen Jahr ein freiwilliges soziales Jahr absolviert oder ein Sabbatjahr eingelegt haben.

Aus Sicht der Ausbildungssuchenden ist die Perspektive weiterhin sehr günstig. „Der fehlende Abiturjahrgang eröffnet noch bessere Aussichten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz“, erläutert Haming. „Auch in Ausbildungsberufen, die normalerweise überlaufen sind.“

 

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit bietet all denen Hilfe an, die trotz des Angebotes an Ausbildungsplätzen noch nicht fündig geworden sind oder sich beraten lassen möchten. Gesprächstermine können persönlich in der Agentur für Arbeit Nordhorn und ihren Geschäftsstellen, telefonisch unter 0800 4 5555 00 oder online über www.arbeitsagentur.de/beratungswunsch vereinbart werden.