Noch über 2.500 offene Ausbildungsstellen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland

 

Wer zum Start des Ausbildungsjahres 2019/2020 noch einen Ausbildungsplatz sucht, findet bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Nordhorn eine Fülle an Möglichkeiten: In der Grafschaft Bentheim und im Emsland warten noch über 2.500 unbesetzte Ausbildungsstellen (Stand: 11.07.2019) in fast allen Bereichen auf die passende Bewerberin oder den passenden Bewerber. Die meisten offenen Stellen finden sich im handwerklichen Bereich, z. B. in den Metall- und Elektroberufen oder im Hotel- und Gaststättenbereich sowie in der Pflege. Auch in kaufmännischen Berufen ist die Suche noch nicht aussichtslos.

 

 

„Für Ausbildungssuchende ist die Perspektive weiterhin sehr günstig“, erläutert Hans-Joachim Haming, Chef der Nordhorner Arbeitsagentur. „Die Chancen, einen Platz für sich zu finden, stehen nach wie vor sehr gut“.

 

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit bietet all denen Hilfe an, die bislang noch nicht fündig geworden sind. „Eine erfolglose Suche nach einem Ausbildungsplatz kann verschiedene Gründe haben“, so Dieter Onnen, Teamleiter der Berufsberatung. „Welcher dieser Gründe im einzelnen Fall den Erfolg bisher verhindert hat, kann in einem Beratungsgespräch analysiert werden“.

 

Gesprächstermine können persönlich in der Agentur für Arbeit Nordhorn und ihren Geschäftsstellen, telefonisch unter 0800 4 5555 00 oder online über www.arbeitsagentur.de/beratungswunsch vereinbart werden.