fbpx

Kostenfreier Workshop-Nachmittag und Beratungsabend

 

Osnabrück. Widersprechen digitale Formate, wie Videos, Blogs oder Games, dem klassischen Bildungs- und Kunstanspruch oder erweitern sie analoge Spielräume? Wer in den Bereichen Bildung, Kultur und Soziales tätig ist, kann am 20. August diese Frage für eigene Projekte klären. In der Lagerhalle Osnabrück bieten erfahrene Medienpädagogen zwei Workshops zum Ausprobieren und Praxistipps an. Die Workshops gehören zum Qualifizierungsangebot der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V. (LKJ).

 

Die Veranstaltung bietet Austausch und Inspiration für neue Formate wie Games, Videos und Blogs in der Kulturellen Jugendbildung. (Bildnachweis: LKJ Nds./Lars Landmann)

 

Am frühen Abend lädt die Servicestelle „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ in der LKJ Interessierte dazu ein, sich über Fördermöglichkeiten zu informieren und bewährte Tipps zur Projektumsetzung zu erhalten. In persönlichen Gesprächen erfahren die Teilnehmer alles über das Bundesförderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ sowie das niedersächsische Förderprogramm „KUBISCH – Kulturelle Bildung & Schule“. Die Juristin der LKJ beantwortet arbeits- und sozialrechtliche Fragen bei der Zusammenarbeit von Kulturschaffenden und Schulen. Darüber hinaus geben Mitarbeiter des Forum Osnabrück für Kultur und Soziales e. V. (FOKUS) sowie des Ruller Haus e. V. Erfahrungswissen aus erfolgreichen Bündnissen weiter.

 

Beide Veranstaltungen sind kostenlos. Um eine Anmeldung wird bis zum 15. August gebeten unter https://kultur-macht-stark.lkjnds.de/in-osnabrueck.html

 

Die Workshops finden in Kooperation mit der LAG Jugend und Film Niedersachsen e. V. statt und vertiefen das Programm der „Game Days Osnabrück“ vom 16. bis 18. August: https://www.lag-jugend-und-film.de/game-days

 

ABLAUF

 

Workshops:

13.30 – 15.00 Uhr:

Workshop 1:   „360° Videos – digitale Räume gestalten – analoge Räume neu erleben“

                        Selber ausprobieren und Praxisbericht (Stefan Hestermeyer, Medienpädagoge)

15.15 – 16.45 Uhr:

Workshop 2:   „Wir wollen (nicht) nur spielen!

Digitale Games in Projekten kultureller Jugendbildung realisieren“

                        (Stefan Berendes und Sarah Weber, Medienpädagogen)

Direkte Anmeldung: https://umfragen.lkjnds.de/index.php/22623?lang=de

 

Beratungsabend:

17.30 – 20.00 Uhr:

„Schnack und Snack – Fördermöglichkeiten Kultureller Jugendbildung kennenlernen“

Direkte Anmeldung: https://umfragen.lkjnds.de/index.php/986399?lang=de