Advertisements

Meppen. Für die „Bürgerwerkstatt: Fahrräder für Flüchtlinge“ bittet die Stadt Meppen die Bevölkerung in Form von Zweirad-Spenden erneut um Mithilfe.

Gesucht werden gut erhaltene Damen-, Herren-, aber auch Kinder-Fahrräder.

 

 

Seit Bestehen der Bürgerwerkstatt konnten bereits viele gespendete Vehikel vermittelt werden. Nunmehr ist der Fundus jedoch erschöpft. Aktuell stehen kaum mehr Fahrräder zur Verfügung, die den Flüchtlingen die oftmals langen Wege zum Sprachkurs, Arzt oder auch Supermarkt erleichtern.

„Ich bitte noch einmal alle Meppenerinnen und Meppener um Unterstützung in Form von Zweirad-Spenden“, appelliert Elisabeth Mecklenburg, Integrationsbeauftragte der Stadt Meppen.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist die Integrationsbeauftragte der Stadt Meppen, Elisabeth Mecklenburg, Tel. (05931) 153 156.