Iceborne entführt Jäger mit neuer Handlung, Monstern und Spieloptionen in eine unentdeckte Eiswelt 

 

Im Vorfeld des Monster Hunter World: Iceborne-Debuts auf der diesjährigen E3 veröffentlicht Capcom einen brandneuen Trailer, der einen Blick auf die Story der sehnlichst erwarteten Erweiterung zu Capcoms bestverkauftem Titel aller Zeiten ermöglicht. Mit tiefgehenden Inhalten, die nicht nur in Sachen Umfang dem Hauptspiel Monster Hunter: World Konkurrenz machen, erscheint die Erweiterung Iceborne für das  PlayStation®4 Computer Entertainment System und die Xbox One-Gerätefamilie inklusive der Xbox One X weltweit am 6. September 2019. Die Veröffentlichung für PC folgt im Winter.

Iceborne knüpft an das Ende der Storyline des Hauptspiels Monster Hunter: World an und lässt Spieler erneut der Forschungskommission beitreten, um unbekanntes, neues Land zu erkunden – dieses Mal die Raureifweite, die dann größte Karte im Spiel. Nach einer ungewöhnlichen Sichtung von Legiana im Uralten Wald reist die Kommission über das Wasser in das frostige, eisige, Schnee bedeckte Klima des neuen Gebietes. Als Pioniere errichtet die Gruppe in der Raureifweite eine neue Basis, genannt Seliana, die als warme Oase voller Ressourcen zur Vorbereitung auf die herausfordernden neuen Abenteuer dient. Im neuesten Trailer lässt sich ein erster Blick auf das neue Hauptquartier erhaschen.

Monster Hunter World: Iceborne stellt neue Monster sowie wiederkehrende Serienlieblinge vor.

 

Tigrex, eine frenetische Kreatur und Fans aus früheren Monster Hunter -Titeln bekannt, zaubert in Iceborne unberechenbare Kampfbewegungen auf die Bildschirme, und hält Hunter in ständiger Bewegung. Die kreischende Legiana, eine neu entdeckte, extreme Variante der Legiana aus Monster Hunter: World, wird von weißem Reif bedeckt, den sie nutzt, um die Luft um sich herum in klirrende Kälte zu hüllen und Hunter zu attackieren.

Hunter-Neulinge und Serienfans haben auf der diesjährigen E3 erstmals die Chance, eine Demo zu Monster Hunter World: Iceborne zu spielen. Diese bietet drei verschiedene Quests, alle 14 Waffentypen und brandneue Gameplay-Optionen wie etwa neue Waffenkombinationen und Features sowie die Klammerklauen-Funktion der Schleuder. Zur Quest-Auswahl stehen der Großjagras-Auftrag aus Monster Hunter: World für Einsteiger, der brandneue, gehörnte Wyvern Banbaro für erfahrene Spieler oder der wiederkehrende Serienliebling Tigrex für die mutigsten aller Hunter. Weitere Monster werden zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt.

Für Iceborne wird das Hauptspiel Monster Hunter: World benötigt. Spieler können einige Gameplay-Optionen wie etwa die erweiterte Schleuder und Waffenaktualisierungen sofort nutzen, müssen allerdings die Hauptstory bis Jägerrang 16 abgeschlossen haben, um Zugriff auf die neue Iceborne-Story und Quests zu erhalten. 

Zur Vorbestellung stehen neuen Spielern und Fans verschiedene Möglichkeiten im Handel sowie digital zur Verfügung.

 

Vorbesteller können sich etwa das exklusive Yukumo-Rüstungsset sichern. Besitzer von Monster Hunter: World können die Monster Hunter World: Iceborne-Erweiterung als digitalen Download zum unverbindlichen Verkaufspreis von 39,99 € erhalten. Eine Digital Deluxe-Fassung, die sowohl die Erweiterung als auch eine Auswahl kosmetischer Items erhält, wird zum unverbindlichen Verkaufspreis von 49,99 € angeboten. Neueinsteiger greifen zur Monster Hunter World: Iceborne Master Edition, die digital zum unverbindlichen Verkaufspreis von 59,99 € erscheinen wird und sowohl das vollständige Originalspiel als auch die Iceborne-Erweiterung enthält. Die Monster Hunter World: Iceborne Master Edition wird darüber hinaus am 6. September 2019 im Einzelhandel als physische Disc-Version erscheinen und ist ab sofort bei teilnehmenden Händlern vorbestellbar.