fbpx
Die Geschichte Bokelohs in drei Bänden

Hermann Meyer (2. v. l.) und Thomas Suntrup (rechts) überreichten Bürgermeister Bürgermeister Helmut Knurbein (links) und Erstem Stadtrat Bernhard Ostermann (rechts) die drei Bände der Bokeloher Ortschronik.

Meppen. Die Geschichte seines Dorfes Bokeloh hat Hermann Meyer in drei umfangreichen Bänden zusammengefasst. Diese zieren nun auch das Bücherregal unseres Bürgermeisters.

Was verbindet Bokeloh mit Thuine, was hatte Karl der Große mit dem Ortsteil zu tun, wie viele Soldaten unterschiedlicher Nationalitäten zogen im Dreißigjährigen Krieg durch Bokeloh und wieso durfte der Pfarrer Stolgebühren erheben – Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefern die drei Buchbände zu der Reihe „Dorf Bokeloh“ – „Heuermannsstellen und ihre Bewohner“,  „Kirchliche und politische Geschichte“ und „ Ereignisse, die das Dorf prägten“ von Hermann Meyer, der seine Arbeit nun im Rathaus vorstellte.

Bürgermeister Helmut Knurbein und Erster Stadtrat Bernhard Ostermann zeigten sich tief beeindruckt von den Inhalten. „Es ist schon eine besondere Leistung, die vielen Daten, Namen und Ereignisse über Jahre akribisch zu sammeln, zu strukturieren, niederzuschreiben und schließlich als Buchreihe herauszugeben“, lobte Bürgermeister Knurbein dieses bürgerschaftliche Engagement und hob insbesondere die Nachhaltigkeit hervor. „Hier halten wir eine gute Wissensgrundlage zur Geschichte eines der ältesten Dörfer des Emslandes in der Hand.“ Knurbein und Ostermann dankten Meyer, aber auch dem Druckhaus Plagge, das die Initiative unterstützt und die Buchreihe gedruckt hat.

Thomas Suntrup, Geschäftsführer Druckhaus Plagge, erklärte, dass man sich seinerzeit entschieden habe, die drei Bände in für Bücher ungewöhnlich großen Lettern zu drucken, um auch ältere Generationen anzusprechen. Entsprechende Bebilderung, authentisch erzählte Geschichten bekannter Bokeloher machen die Bücher zu einer besonderen Lektüre für Jung und Alt.

Die Bücher sind einzeln oder im Paket beim Druckhaus Plagge, An der Feuerwache 7, Tel.: 05931/8360, zu folgenden Preisen (leinengebunden/Hardcover) erhältlich: „Heuermannsstellen und ihre Bewohner“ für 42,90 Euro/55,75 Euro, „Kirchliche und politische Geschichte“ für 38,75 Euro/51,60 Euro und „Ereignisse, die das Dorf prägten“ für 25,60 Euro/38,50 Euro.