Zwei Bewohner werden durch Rettungsdienst versorgt

Im ländlich geprägten Bereich der Stadt Nordhorn, am Alkendiek, ist am gestrigen Abend um kurz vor 20:30 Uhr ein Küchenbrand ausgebrochen.

Bereits in der ersten Meldung der Leitstelle hierß es, dass sich zwei Personen im Gebäude befinden sollten. Aus diesem Grund machte sich auch der Rettungsdienst mit auf den Weg zum Einsatzort.

Als die ersten Kameraden an der Einsatzstelle eintrafen waren die Bewohner bereits in der Obhut des Rettungsdienstes.

Der Angriffstrupp, welcher unter schwerem Atemschutz in die Wohnung vorging hatte die Ursache für den Brand schnell lokalisiert: Auf dem Herd brannte eine Decke, welche schnell gelöscht war. Durch den parallelen Einsatz des Hochdrucklüfters konnte eine Ausbreitung von Rauch in das gesamte Haus verhindert werden.

Nach gründlicher Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnten die letzten Kräfte der Feuerwehr nach einer guten halben Stunde einrücken.

Text: Holger Schmalfuß