18.03.2019 – 11:55

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Börger (ots)

Heute Morgen ist es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit gleich sechs verletzten Personen gekommen. Ein 16-jähriger Jugendlicher zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr gegen 07:30 Uhr gemeinsam mit vier Mitfahrern die Hauptstraße in Richtung Neubörgerstraße, als er nach links in die Kirchstraße abbiegen wollte. Dabei übersah er den entgegenkommenden PKW eines 21-jährigen Mannes aus Börger. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich ein 16-jähriger Mitfahrer schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Sögel gebracht. Die beiden Autofahrer sowie die anderen drei Mitfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung zum Teil bereits wieder verlassen. An den Autos entstand Totalschaden.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Börger war mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn von ausgetretenem Öl.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Ines Kreimer
Pressesprecherin
Telefon: 0591 87 – 204
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell