09.11.2019 – 11:33

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Emlichheim (ots)

Am Freitagmittag ist es auf der Kanalstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 57-jährige Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Drei weitere Beteiligte, darunter ein fünfjähriges Mädchen, kamen mit leichten Verletzungen davon. Eine 42-jährige Frau aus dem niederländischen Schoonebeek war gegen 13.30 Uhr mit ihrem Volvo V70 auf dem Botterdiek in Richtung Emlichheim unterwegs. Ohne anzuhalten fuhr sie auf Kanalstraße ein. Dabei prallte sie frontal in die Fahrerseite eines in Richtung Ringe fahrenden Renault Megane. Die 57-jährige, in Emlichheim wohnende, niederländische Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt. Ihre Beifahrerin sowie die Verursacherin und ihre fünfjährige Tochter wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell