fbpx

21.04.2019 – 10:43

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Georgsdorf (ots)

Am Samstagnachmittag mussten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Großfeuer beim Torfwerk in Georgsdorf ausrücken. Drei Feuerwehrleute wurden bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet gegen kurz vor 15 Uhr aus ungeklärter Ursache ein Palettenstapel in Brand. Das Feuer griff schnell auf einen naheliegenden Torfhaufen über. Die Flammen konnten nur durch ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt waren fünf Feuerwehren der umliegenden Gemeinden im Einsatz. Nachdem der Brand gegen Abend gelöscht war, erfolgte in der Nacht eine Brandwache durch die Einsatzkräfte. Ein Feuerwehrmann stürzte bei den Löscharbeiten und verletzte sich leicht an der Schulter. Ein weiterer klagte über Kreislaufprobleme und ein dritter erlitt leichte Verbrennungen. Der Gesamtschaden wird aktuell auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell