Advertisements

26.05.2020 – 16:45

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lingen (ots)

Zwischen 2016 und 2018 ist es im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim vermehrt zu Einbruchsdiebstählen in Spielhallen gekommen. Nach Ausstrahlung des Falles bei „Aktenzeichen XY … ungelöst“ konnte einer der Tatverdächtigen identifiziert und festgenommen werden. Für Hinweise, die zur Identifizierung und Ergreifung des zweiten Täters führen, wurde nun eine Belohnung von insgesamt 4.000 EUR ausgesetzt.

Die Männer stehen in Verdacht, insgesamt zwölf Taten in Salzbergen, Meppen, Nordhorn und Lathen sowie in Bad Rothenfelde, Leer, Vechta, Lengerich/Westf. und Gescher begangen zu haben. Zudem werden ihnen zwei Wohnungs- und Gaststätteneinbrüche in Gronau zugeschrieben. Sie erbeuteten dabei Bargeld und sonstige Gegenstände in einem Gesamtwert von mindesten 200.000 Euro. Die angerichteten Sachschäden liegen noch einmal um ein Vielfaches höher.

Bei Vorbereitung einer der Taten wurden die Männer von einer Videokamera erfasst.

Hinweise zur Identität des abgebildeten Mannes nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer (0591)870 entgegen.

Das Fahndungsbild finden Sie hier: https://fcld.ly/lingen-serieneinbrecher

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell