Advertisements

07.04.2020 – 11:17

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lingen (ots)

Die Einsatzkräfte der Polizei im Emsland und der Grafschaft Bentheim mussten am Montag erneut viele Verstöße gegen die Allgemeinverfügungen der Landkreise ahnden. Die folgenden Fälle stellen nur eine kleine Auswahl der festgestellten Sachverhalte dar. In Schüttorf wurden gegen 14.30 Uhr zwei Zusammenkünfte mehrerer Personen an der Süsterstraße im Bereich des Quendorfer Sees und an der Erikastraße aufgelöst. Gegen 17.30 Uhr wurden drei Männer, die am Kumhplatz im Bereich der Vechte Alkohol konsumierten, festgestellt. In Neuenhaus saßen gegen 17 Uhr mehrere Personen im Bereich des Mühlengrabens und hielten sich nicht an die Abstandsregeln. In Haselünne hielten sich sechs Personen gegen 19.30 Uhr am Haseufer in Höhe des Paulusweges auf und unterschritten ebenfalls deutlich die Abstandsvorgaben. In Lingen hielten sich gegen21.15 Uhr drei Personen im rückwärtigen Bereich des alten Friedhofes am Kanal auf und entfernten sich dort erst nach wiederholter Aufforderung und ausgesprochenem Platzverweis. In Nordhorn lösten die Beamten gegen 21 Uhr eine Grillfeier mit fünf Personen an der Annastraße auf. In allen genannten Fällen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Alle beteiligten Personen müssen mit empfindlichen Strafen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell