18.03.2019 – 10:58

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Spahnharrenstätte (ots)

In der Nacht zum Sonntag gegen 02.40 Uhr kam ein 50-jähriger Autofahrer auf der Hauptstraße von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr durch eine Hecke und überschlug sich. Der Fahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle. Die Polizei suchte die Umgebung ab, da der Fahrer auch aus dem Fahrzeug hätte geschleudert worden sein können. Dabei kam auch ein Diensthund zum Einsatz. Gegen 09.45 Uhr meldete der 50-Jährige sich mit einem Dolmetscher bei der Polizeistation Sögel. Er gab an, dass er kein Handy dabei hatte und deshalb weder die Polizei, noch einen Krankenwagen rufen konnte. Darum sei er zu Fuß bis nach Lorup gelaufen. Von der Polizeistation wurde er ins Krankenhaus nach Sögel gebracht. Weil er immer noch unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm dort eine Blutprobe entnommen. Das Auto wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wird jetzt ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Inga Graber
Pressestelle
Telefon: 0591 87 203
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell