One Pot Gerichte

One Pot Gerichte (Foto: Christine Leifeling)

Nach Feierabend gibt es köstliche One Pot Pasta!

Ein ausgewogenes und leckeres Mahl nach Feierabend klingt verlockend. Aber wer hat nach einem langen Arbeitstag noch Lust auf eine Küchenschlacht? Nach dem Kochen bittet der Abwasch aufdringlich um baldige Erledigung. Wer lieber aufschiebt, statt zu spülen darf sich dann am nächsten Tag mit verkrusteten Töpfen beschäftigen. Dann doch lieber eine Tiefkühlpizza in den Ofen schieben? Statt weiter den Fertigprodukten zu frönen, sollten sie den blitzschnell zubereiteten One Pot Gerichten eine Chance geben.

Weniger Abwasch – Mehr Genuss

Genau wie der Name schon verrät, geht es bei dieser Art der Zubereitung darum, alle Zutaten in nur einem Topf zu einer köstlichen Mahlzeit zu kochen. Die Zutaten kommen frisch zusammen und werden gemeinsam gegart. Das spart Zeit und Energie. Gemüse wird nicht in extra Wasser gekocht, somit gehen wertvolle Vitamine nicht ungenutzt verloren. Die One Pot Methode ist sozusagen eine gesunde Alternative zum gewöhnlichen Fastfood. So bleibt mehr Zeit zum Schlemmen und Genießen.

In den USA beliebt und jetzt bei uns begehrt

Bei den Zutaten lassen etliche Kombinationsmöglichkeiten kaum einen kulinarischen Wunsch offen. Wichtig ist natürlich, dass die einzelnen Komponenten einen ähnlichen Garpunkt haben. Besonders schnell und einfach gelingen Nudelgerichte. Die One Pot Pasta ist schon lange kein Geheimtipp. Zunächst in den USA erfolgreich, sind die schonend zubereiteten Blitz Gerichte auch bei uns begehrt. Den Grundstein dazu hat niemand geringeres als die amerikanische Hausfrauen Ikone Martha Steward gelegt. Durch ihre Idee für zu One Pan Pasta, strotzt das Internet heute vor unzähligen Variationen. Ein ganz besonders leichtes Rezept, dass sehr wandelbar und je nach Gusto verfeinert werden kann, möchten wir hier vorstellen.

 One Pot Pasta – Classic Tomato  (2 Portionen)

  • 200g Spaghetti
  • 200g Cherrytomaten ( oder aus der Dose)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Oregano ( getrocknet)
  • Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer

Zunächst werden die Tomaten geputzt und geviertelt. Knoblauch und Zwiebel werden fein gehackt. Brechen sie die Spaghetti in der Mitte durch und geben diese mit allen anderen Zutaten zusammen in einen großen Topf. Bringen sie das Ganze zum Kochen und schalten dann die Temperatur herunter. Unter regelmäßigem umrühren, muss die One Pot Pasta für ungefähr 10 Minuten garen.

Werden sie kreativ beim Kochen

Diesem Prinzip der Pasta Zubereitung folgend, kann nach Herzenslust ausprobiert werden, was schmeckt. Geben sie Thunfisch hinzu, oder Lachs um ein maritimes Gericht zu zaubern. Mehr Kräuter, junger Rucola und würziger Käse geben den Nudeln ein kräftiges Aroma. Feurig wird es mit der Zugabe von kleingehackten Chili Schoten. Wer es allerdings mild und cremig mag, wird seine Gaumenfreude an einem ordentlichen Schuss Sahne und zart schmelzenden Mozzarella im Topf haben.

Feines Gemüse im Handumdrehen

Passend zur kalten Jahreszeit bietet sich ein herbstliches Kürbis Curry nahezu an. Eine extra Portion Vitamine, können wir im Herbst und Winter gut gebrauchen. Ayurvedische Gewürze stärken dabei die Abwehr und kurbeln den Stoffwechsel an. Mit fein würziger Note ist dieser cremige Eintopf ein wahres Soulfood, das auch noch kinderleicht zu kochen ist.

 One Pot Kürbis Curry ( 2 Personen)

  • 300g Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 100g Cherrytomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml Kokosmilch
  • 100ml Wasser
  • 1 etwa fingerdickes Stück Ingwer
  • Chilliflocken, Koriander, Zimt, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Garam Masala

Höhlen sie den Kürbis aus und in schneiden ihn mit der Schale in mundgerechte Würfel. Die Tomaten werden halbiert und der Ingwer fein gerieben. Hacken sie Zwiebel und Knoblauch fein. Geben sie alle Zutaten in einen weiten Topf und bringen das ganze zum Kochen. Kürbis Curry muss bei mittlerer Temperatur unter regelmäßigem Rühren für ca. 25Minuten garen. Schmecken sie, je nach Bedarf noch einmal ab und servieren sie das heiße Curry mit Brot. Besonders sättigend wird dieses würzige Curry, wenn sie 200 Gramm Reis mitköcheln lassen. Geben sie dann aber noch weitere 100ml Wasser dazu, um das ankleben vom Reis zu verhindern.