Die Entfernung von Totholz und überhängenden Ästen ist derzeit Aufgabe des Harener Werkhofes

Die Entfernung von Totholz und überhängenden Ästen ist derzeit Aufgabe des Harener Werkhofes

Haren (Ems) – Derzeit werden in mehreren Ortschaften der Stadt Haren (Ems), u.a. in Wesuwe-Siedlung, Emmeln und Tinnen, Schnittarbeiten an Bäumen und Gehölzstreifen vorgenommen. Hierzu zählen Regenerationsmaßnahmen, aber auch der Rückschnitt überhängender Äste und das Entfernen von Totholz. In einigen Fällen müssen Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit auch entfernt werden, etwa bei Krankheitsbefall oder Sturmschäden.

Durchgeführt werden die Arbeiten vom städtischen Werkhof, beauftragten Firmen oder auch vom Bodenkulturzweckverband Meppen und dem Vitus-Werk. Die Maßnahmen sind mit dem Landkreis Emsland als Unterer Naturschutzbehörde abgestimmt und werden voraussichtlich bis Ende Februar umgesetzt.