Advertisements

„In Papenburg soll mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden“

Sagt Grietje Werkmeister aus dem Team Grundvermögen der Stadt Papenburg. „Es sollen Investoren angesprochen werden, die Interesse daran haben, Bauprojekte zu realisieren, die diesem Ziel entsprechen.“ Aus diesem Grund hat die Stadt Papenburg gemeinsam mit der Politik ein Interessenbekundungsverfahren für das Baugebiet Nr. 264 ‚Wohnen zwischen Bethlehem, Splitting und Rheiderlandstraße‘ auf den Weg gebracht.

 

 

„Die erforderlichen Unterlagen für eine Bewerbung stehen auf der Homepage der Stadt Papenburg unter der Rubrik ‚Bauen – Aktuelle Wohnbaugebiete‘ zum Download bereit“, sagt Heinz Walker, Fachbereichsleiter Bauen. „Wir hoffen derzeit, dass die Corona-Krise sich nicht negativ auf das Bewerberverhalten der Interessenten auswirkt. Insbesondere in dieser Zeit, in der wir noch nicht wissen, welche wirtschaftlichen Auswirkungen die Verbreitung des Virus haben wird, hoffen wir auf rege Beteiligung der Investoren.“

Die Bewerbungsfrist für dieses Verfahren endet am 8. Mai um 12 Uhr.