Advertisements

Peter Prange liest „Eine Familie in Deutschland“

Lingen. Die Lingener Stadtbibliothek feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen.

 

Foto: © Rieke Penninger

 

Für das Jubiläumsjahr hat das Team um Stadtbibliotheksleiter Josef Lüken ein abwechslungsreiches Programm mit Lesungen für Erwachsene und Kinder sowie mit kreativen Aktionen auf die Beine gestellt. Ein besonderes Highlight ist die Lesung von Bestseller-Autor Peter Prange am 27. März 2020 (Freitag) um 20 Uhr im Burgtheater (Baccumer Straße 3).

 

Der von der Presse als „Star des historischen Romans“ gefeierte Prange liest aus seiner Jahrhundert-Tragödie „Eine Familie in Deutschland“, einer schicksalhaften Familiengeschichte: Seit Generationen leben die Isings im Wolfsburger Land, fernab der Welt und doch mitten in Deutschland.

 

Alles verändert sich für die Familie, als auf Hitlers Befehl eine gigantische Automobilität entstehen soll, um den „Volkswagen“ zu bauen. Kinderärztin Charly und Filmproduzentin Edda, Autoingenieur Georg und Parteisoldaten Horst – sie alle müssen sich entscheiden: Mache ich mit? Beuge ich mich? Oder widersetze ich mich?

 

Karten für die Lesung von Peter Prange kosten 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) und sind im Vorverkauf in der Lingener Stadtbibliothek erhältlich.