fbpx

Den ersten Preis beim Fotowettbewerb „Ausbildung in der Industrie“ haben jetzt Auszubildende der Solarlux GmbH aus Melle mit ihrer Momentaufnahme aus der Produktion gewonnen. Beim „Industrie-Dialog“ bei der Klasmann-Deilmann GmbH in Geeste nahmen Fabian Fiolka, Alexander Purat, Jannick Rahe und Marie Stapenhorst ihre Urkunden entgegen. Fast 100 Auszubildende hatten mit Fotoapparat oder Smartphone dargestellt, wie sie ihre Ausbildung in der Industrie wahrnehmen.

Zum sechsten Mal hatten die IHK und der Industrielle Arbeitgeberverband Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim e. V. (IAV) den Fotowettbewerb im Rahmen ihrer gemeinsamen Kampagne „Industrie ist Zukunft“ ausgeschrieben. „Mit unserem Wettbewerb laden wir Auszubildende ein, ganz bewusst den Blick auf ihre Arbeitsplätze und Arbeitsumgebungen zu richten“, erläuterten IHK-Vizepräsident Matthias Hopster und IAV-Vorsitzender Olaf Piepenbrock in ihrer Gratulation.

 

Das Siegerbild zeigt einen Auszubildenden beim Schweißen in der Schlosserei

 

Jannick Rahe ist angehender Industriekaufmann und Marie Stapenhorst duale Studentin im Bereich Betriebswissenschaften. Alexander Purat und Fabian Fiolka absolvieren Ausbildungen zum Konstruktionsmechaniker und zur Fachkraft für Lagerlogistik. „Wir haben mit großer Begeisterung am Fotowettbewerb teilgenommen. Nach reiflicher Überlegung kam für uns die Schlosserei in Frage, weil deutlich wird, dass der Auszubildende dort eine wichtige Rolle hat“, so die Wettbewerbssieger.

 

„Auszubildender beim Schweißen“ von Fabian Fiolka, Alexander Purat, Jannick Rahe und Marie Stapenhorst

 

Der zweite Preis ging an Lina Philipp, Jana Reichel und Melanie Weber, die beim Osnabrücker Unternehmen Avermann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG Ausbildungen zur Industriekauffrau bzw. Kauffrau für Büromanagement absolvieren. Sie fotografierten das „Arbeiten in der Lackierhalle“. Insbesondere die Perspektive und die Farbgestaltung hatten die Jury überzeugt. „Der Wettbewerb hat uns von der ersten Idee bis zum Ergebnis sehr viel Freude bereitet. Wir sind mit Kollegen ins Gespräch gekommen, mit denen wir sonst weniger zu tun haben“, so die angehenden Industriekaufleute.

 

„Arbeiten in der Lackierhalle“ von Lina Philipp, Jana Reichel und Melanie Weber

 

Macht eine Ausbildung in der Industrie Spaß?

 

Darauf fanden Derk Schoolkate, Marcel Thien und Niklas Vernim mit ihrem Foto „Heiße Krone“ aus der Produktion der Bernard Krone Maschinenfabrik GmbH & Co. KG eine Antwort: „Auf unserem Foto ist eine ausgelaserte Erntekrone, das Markenzeichen unseres Unternehmens, zu sehen,“ so die Auszubildenden. Das Foto solle zeigen, dass ihnen nicht nur eine qualifizierte Ausbildung geboten werde, sondern auch eine Identifikation mit dem Ausbildungsbetrieb erfolge. Derk Schoolkate und Niklas Vernim sind angehende Industriemechaniker.

 

„Heiße Krone“ von Derk Schoolkate, Marcel Thien und Niklas Vernim

 

Marcel Thien absolviert eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker. Ein Sonderpreis ging an die Auszubildenden der Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH aus Emsbüren. Stellvertretend für alle Auszubildenden des Unternehmens nahmen Anna Elfert (Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation), Till Kahle (Ausbildung zum Fachinformatiker) und Vanessa Reinfelder (Ausbildung zur Industriekauffrau) die Auszeichnung entgegen: „Unser Foto zeigt die drei Schritte, die ein Auszubildender bei der Produktion einer Maschine in unserem Haus miterlebt.“ Der Beitrag hatte die Jury durch seine Kreativität so beeindruckt, dass entschieden wurde, einen Sonderpreis zu verleihen.

 

„Produktion einer Maschine“ vom Team der Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH

 

Der Wettbewerb war im Januar 2019 durch die IHK und den IAV ausgelobt worden. Zur Jury gehörten Vertreter des IAV, der IHK, Mediengestalter und ein Fotograf.

Weitere Informationen:

IHK, Juliane Hünefeld-Linkermann, Tel.: 0541 353-255, E-Mail: huenefeld-linkermann@osnabrueck.ihk.de oder IAV, Bernadette Grabowski, Tel.: 0541 77068-18, E-Mail: grabowski@iav-online.de