Advertisements

Ab Sonntag, den 12. Juli 2020, präsentiert das Ausstellungszentrum Gut Altenkamp mit „Die Sammlung Bunte – expressionistische Meisterwerke des 20. Jahrhunderts“ seine 50. Ausstellung.

Papenburg. Seit nunmehr über 40 Jahren sammelt der gebürtige Papenburger Prof. Dr. Hermann-Josef Bunte Kunstwerke des frühen 20. Jahrhunderts. Im Zentrum der Sammlung stehen die Werke des 1914 im Alter von gerade 23 Jahren im Ersten Weltkrieg gefallenen Hermann Stenner.

 

Prof. Herman-Josef Bunte, Renate Bunte und Marco Malorny vor dem Gemälde „Auferstehung“, eines der letzten Gemälde Hermann Stenners.

 

„1974 habe ich erstmals in einer Ausstellung Gemälde von Hermann Stenner gesehen und war sofort fasziniert“, erläutert Hermann-Josef Bunte. „Diese rasante künstlerische Entwicklung die Stenner in lediglich fünf Jahren durchlebte und sein gewaltsamer Tod, haben mich zutiefst berührt.“

Inzwischen sammelt Bunte auch Werke von Zeitgenossen, die Stenner an den Orten seiner Tätigkeit in Bielefeld, München und Stuttgart geprägt haben. Insgesamt umfasst die Sammlung Bunte heute über 1 500 Kunstwerke und gehört zu den herausragenden Sammlungen der Klassischen Moderne. „Wir freuen uns sehr, dass wir anlässlich des Ausstellungsjubiläums diese herausragende Sammlung der Klassischen Moderne zeigen können,“ erklärt Marco Malorny, Fachbereichsleiter Museen und Soziokultur der Stadt Papenburg. Neben Hermann Stenners Werken zeigt das Ausstellungszentrum Gut Altenkamp auch Arbeiten des süddeutschen „Hölzel-Kreis“ und des westfälischen Expressionismus.

„Die ausgestellten Werke spiegeln anschaulich eine der bedeutendsten und spannendsten Umbruchsphasen der Kunst des 20. Jahrhunderts wider und belegen, dass auch außerhalb der expressionistischen Epizentren wie Berlin und München Kunstgeschichte geschrieben wurde“, freut sich Marco Malorny.

Die Ausstellung „Die Sammlung Bunte – expressionistische Meisterwerke des 20. Jahrhundert“ wird bis zum 25. Oktober zu sehen sein und kann dienstags bis sonntags zwischen 10.00 und 17.00 Uhr besucht werden. Sonntags hat auch das Gut Altenkamp-Café geöffnet und bietet selbstgebackenen Kuchen an.