Advertisements

Fotoausstellung zu 225 Jahren Schiffbau öffnet in Papenburg

Papenburg. Mit bislang unveröffentlichten Motiven öffnet ab sofort eine neue Fotoausstellung zum 225ten Geburtstag der Papenburger Meyer Werft.

 

Mit vielen bislang unveröffentlichten Aufnahmen aus den Archiven der Meyer Werft und Schiffsmodellen macht die Ausstellung im Papenburger Zeitspeicher die 225-jährige Geschichte der Meyer Werft erlebbar. Fotos: Papenburg Marketing GmbH

 

Eine einzigartige Zeitreise

 

In den Ausstellungsräumen des „Zeitspeichers“ auf dem historischen Gründungsgelände der Werft in Papenburgs Innenstadt schaffen noch bis zum 31. Oktober 2020 großformatige Fotografien eine Zeitreise durch die Geschichte des weltweit bekannten Familienunternehmens: Von der Gründung bis zu hochmodernen und innovativen Schiffsentwicklungen, die weltweit einzigartig sind.

Die Fotoausstellung bildet eine ideale Kombination zum Besucherzentrum der Meyer Werft, das mit mehr als 250.000 jährlichen Besuchern zu den touristischen Hauptattraktionen Norddeutschlands zählt. Für Gäste des Besucherzentrums der MEYER WERFT, die eine öffentliche Werftbesichtigung gebucht haben, ist der Eintritt in die neue Fotoausstellung sogar kostenfrei.

 

Foto: Papenburg Marketing GmbH

 

„Erstmals haben wir in einer Sonderausstellung sehr ausführlich die spannende Historie der Werft für unsere Gäste aufbereitet“, sagt Kai Nehe, Geschäftsführer der Papenburg Marketing GmbH.

 

Dabei tauchen die Gäste entlang eines überdimensionalen Zeitstrahles mit vielen detaillierten Erklärungen so intensiv wie noch nie in die bewegte Entstehungsgeschichte des Schiffbaus ein.

Dazu kommen private Erinnerungsstücke der Familie Meyer, wie eine 150 Jahre alte Werkzeugkiste von Joseph Lambert Meyer und Pläne historischer Schiffe wie der „Graf Goetzen“ oder des ersten und damit wegweisenden Eisenschiffs der Werft, der „Triton“ aus dem Jahr 1873, und machen so die Vergangenheit lebendig.

 

Werftchef Bernard Meyer (links) und Vertreter der Papenburg Marketing GmbH sowie der Stadt Papenburg haben die Fotoausstellung zu 225 Jahren Schiffbau in Papenburg eröffnet. Foto: Heiner Lohmann / Papenburg Marketing GmbH

 

Filme und Modelle historischer und moderner Schiffe der Meyer Werft runden die Ausstellung ebenso ab, wie eine spezielle Kinderecke, in der die jüngsten Besucher ihre Vision vom Kreuzfahrtschiff der Zukunft zu Papier bringen können.

 

„225 Jahre Meyer Werft – Die Fotoausstellung“

 

Bis zum 31. Oktober 2020 zu den regulären Öffnungszeiten des Zeitspeichers, Ölmühlenweg 21, 26871 Papenburg (bis 31. März: Mo.-Sa., 9-17 Uhr, ab 01. April bis 31. Oktober zusätzlich So., 9-13 Uhr) zu sehen. Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder 2,50 Euro Eintritt. Weitere Infos unter www.besucherzentrum-meyerwerft.de.