Taucher und Segler bringen den See zum Leuchten

GEESTE. Im Rahmen der Geester Seemeile findet am Samstag, den 06. Juli ab 18 Uhr das Projekt „Rock am Speichersee“ in Geeste statt. In Zusammenarbeit mit der Emsländischen Musikerinitiative Lingen (EMILI) konnten die Bands Oxytoxin, Out of Basement, Mittwochz, Klabusterbernd und die niederländische Gruppe United by Music All Star Band gewonnen werden.

Die vier Musiker der Band Oxytoxin kommen aus völlig unterschiedlichen Musikrichtungen. In der Musik von Ina Blankmann, Gerhard Oesterwind, Timo Zimmermann und Achim Rolfes ist von Trash, Alternative und Acid Rock bis Metalcore alles vertreten. Die Musik von Out of Basement, einer vierköpfigen Band aus Lingen, lässt sich im Genre Hardrock und Punk einordnen, die fünfköpfige Band Mittwochz hat neben Rockklassikern und deutschsprachigen Titeln auch aktuelle Hits im Repertoir und Klabusterbernd setzt auf poppig angehauchten Punkrock, wo gängige Gesangsmelodien auf harte Gitarrenriffs treffen.

 

Foto © United by Music

 

Die niederländische Organisation United by Music bietet musikalisch begabten Menschen mit geistiger Behinderung die Möglichkeit, vor einem großen Publikum aufzutreten. Die All Star Band bilden zehn sehr unterschiedliche Persönlichkeiten, die jedoch eines gemeinsam haben: Talent!

Ein weiteres Highlight an diesem Abend wird das Fackeltauchen des Tauchclubs Hydra, das ab 22 Uhr auf dem Speichersee stattfindet. Im Anschluss daran können beleuchtete Segelboote des Segelvereins Speichersee Emsland e.V. auf dem See beobachtet werden.

Das Projekt Rock am Speichersee wird im Rahmen des INTERREG V A Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und von den Provinzen Drenthe, Fryslân und Groningen sowie vom Land Niedersachsen kofinanziert.

 

Am Sonntag wird die Geester Seemeile mit einem Piratentag für Familien fortgesetzt.