Kultur

Einblick in private Schatzkammern

Um ausgefallene Exponate zu sehen, muss man nicht immer in ein großes Museum gehen: Im Emsland finden sich einige der schönsten Stücke hinter privaten Türen. Diverse Sammler haben über die Jahre beeindruckende Kollektionen zusammengetragen – mal historisch bedeutsam, mal kurios, immer aber einen Besuch wert.

Der Apfel. Eine Einführung. (Immer und immer und immer wieder)

In der Kunsthalle Lingen sind Gemälde von alten und neuen Apfelsorten in der Tradition der Natura Morte, eine Eva mit dem Apfel und Videoarbeiten von Antje Majewski zu sehen; getrocknete und beschnitzte Äpfel von Paweł Freisler, die sowohl als Objekte und in der Form von Photographien von Piotr Życieński erscheinen

Sternstunden der Archäologie

Meppen. „Sternstunden emsländischer Archäologie“ heißt es am Sonntag, 4. März, um 15 Uhr bei der öffentlichen Führung durchs Emsland Archäologie Museum, An der Koppelschleuse 19, in Meppen.

Nochmal von vörn

Im Tehaterstück “Nochmal von vörn” spielt ist Katrin, Mitte 40, geschieden und alleinerziehend, als Mutter ihrer pubertierenden Tochter Sarah nicht halb so erfolgreich wie im Job.

Chapeau Manouche – Sinti Swing

Zwei Gitarren, eine Geige und ein Kontrabass: In dieser für Jazzmusik ungewöhnlichen Instrumentation erklingt die Musik des im Jahre 2008 gegründeten Ensembles Chapeau Manouche.

Vocaldente – keep rollin´

Seit 12 Jahren bleiben sie ihrer Linie, a cappela art, treu. Sie überzeugen nicht nur durch Witz und Charme, sondern auch durch unverfälschten Klang.

Nathan der Weise

Im Theaterstück Nathan der Weise kehrt der Jude von einer Geschäftsreise in die muslimisch beherrschte Stadt zurück.