Ab sofort sind die Bushaltestelle und die Busspur am Gasthauskanal auf Höhe der AOK gesperrt. Der Grund ist eine defekte Schmutzwasserleitung unter der Straße.

Ab sofort sind die Bushaltestelle und die Busspur am Gasthauskanal auf Höhe der AOK gesperrt. Der Grund ist eine defekte Schmutzwasserleitung unter der Straße.

Auf Verkehrsbehinderungen entlang des Gasthauskanals in Höhe der AOK-Kreuzung müssen sich Autofahrer ab Montag einstellen. „Wir werden die das beschädigte Schmutzwasser-Rohr vor der Bushaltestelle an der Straße in einem ersten Schritt sanieren“, erklärt Jens Meyer-Kruse vom Fachbereich Tiefbau der Stadt Papenburg. Bereits jetzt sind dort die Busspur und die Haltestelle abgesperrt. „Ab Montag werden wir die Absperrung vergrößern, so dass die Fahrt in beide Richtungen nur noch eingeschränkt möglich ist. Eine Vollsperrung wird es aber nicht geben. Außerdem sperren wir dort erst ab 8.30 Uhr größer ab, also nach Berufs- und Schulverkehr.“

Die Absperrarbeiten sind nötig, damit an dem Rohr gearbeitet werden kann. „Ab Montagmittag werden diese Arbeiten dann beginnen“, so Meyer-Kruse. Die Stadt rechnet damit, dass die ersten Sanierungsmaßnahmen bis Dienstagabend andauern werden. Danach wird die Sperrung wieder auf die Busspur zurückgebaut. „Wir sanieren erst das Schmutzwasser-Rohr und dann anschließend die Fahrbahn schrittweise, um die Beeinträchtigungen auf dieser wichtigen Verkehrsachse gering zu halten“, sagt Meyer-Kruse. Darum werde es immer wieder mal zu kleineren Sperrungen auch in der nächsten Zeit kommen. „Diese Sperrungen werden aber nur kurz, also wenige Tage, andauern.“ Vor rund drei Wochen waren auf der Fahrbahn des Gasthauskanals Versackungen festgestellt worden, die von einer defekten Schmutzwasserleitung verursacht worden. Leitung und Fahrbahn müssen nun durch die Stadt saniert werden.