Advertisements

Am Dienstagnachmittag fand der offizielle Spatenstich zum neuen Aktivtreff Herbrum statt

„Nach langen Planungen und vielen Gesprächen, auch mit den Vereinen, können wir heute stolz vor der Baustelle stehen und sagen: Es geht endlich los!“, berichtet Matthias Olbrich, Projektleiter des Bauvorhabens bei der Stadt Papenburg.

„Bereits im Oktober 2019 erfolgten die Abbrucharbeiten an der alten Halle, um Platz zu schaffen für das neue Gebäude. Im November wurde die Baugenehmigung erteilt,“, so Olbrich weiter.

 

 

„Die Fertigstellung des Gesamtvorhabens erfolgt voraussichtlich im Sommer 2021“, sagt Stadtbaurat Jürgen Rautenberg. Ausführende Firmen für die Rohbauarbeiten und die Sanitärinstallationsarbeiten konnten bereits gefunden werden. In Kürze werden auch die Zuschläge für die Gewerke Heizung/Lüftung und Dachabdichtungsarbeiten erfolgen.

„Diese Maßnahme wird zu zwei Drittel über Mittel aus der Städtebauförderung des Landes und Bundes finanziert. Gemeinsam mit den umliegenden Kommunen Rhede und Dörpen haben wir uns bei diesem Programm beworben. Ende 2018 kam dann die abschließende Zusage, woraufhin wir in die Umsetzungsplanung zum Aktivtreff einsteigen konnten“, so Rautenberg weiter. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 2,1 Millionen Euro.

Auch Ortsvorsteher Kremer freut sich insbesondere für die Herbrumer

„Der neue Aktivtreff ist ein wichtiger Ort für die Bürgerschaft in Herbrum. Hier werden wie in den vergangenen Jahren viele Veranstaltungen stattfinden. Ich freue mich, nun regelmäßig auf der Baustelle einen Fortschritt sehen zu können.“ Abschließend lobt er die Zusammenarbeit mit der Verwaltung.