fbpx

Meppen – Der Deutsche Fußball-Bund hat am heutigen Mittwoch die Spiele der 2. Rundes des DFB-Pokal der Frauen zeitgenau angesetzt. Die Begegnung der Fußballerinnen des SV Meppen gegen FLYERALARM-Frauen-Bundesligist SGS Essen wird am Sonntag, 08. September 2019 um 14 Uhr in der Hänsch-Arena in Meppen ausgetragen.

 

 

Die zwölf Bundesligisten der abgelaufenen Saison und die bestplatzierten Mannschaften der 2. Frauen-Bundesliga (Köln, Jena, Meppen) erhielten für die erste Runde ein Freilos. Beide Teams debütieren somit im diesjährigen Wettbewerb, wobei Meppen seine „Tradition“ der Pokalspiele gegen namhafte Bundesligisten auch in dieser Saison fortsetzen kann.

Seit 2011 agieren die emsländischen Spitzenfußballerinnen in den Vereinsfarben des SV Meppen, seither hat es im DFB-Pokal fünf Aufeinandertreffen mit Vereinen der höchsten deutschen Frauenspielklasse gegeben, zuletzt gegen den dreifachen DFB-Pokalsieger 1.FFC Potsdam (Saison 2018/2019) und den DFB-Pokalsieger des Jahres 2012, den FC Bayern München (Saison 2017/2018).

Jetzt kommt mit der Begegnung gegen die SGS Essen ein sechstes Spiel hinzu, welches gleichsam ein frühes Wiedersehen mit Elisa Senß beinhaltet. Die 21-Jährige ist nach langen Jahren im blau-weißen Trikot zu Beginn dieser Spielzeit nach Essen gewechselt und gab am vergangenen Sonntag ihr Bundesligadebüt beim 3-1 Erfolg über Bayer 04 Leverkusen. Entsprechend intensiv war nach der Auslosung dann auch ihr Austausch mit den ehemaligen Kolleginnen und die gemeinsame Vorfreude auf dieses Spiel.

In der Hoffnung auf ein reges Zuschauerinteresse zu dieser besonderen Begegnung bietet der SV Meppen Tickets ab sofort auch wieder über sein Online-Ticket-Portal, erreichbar über die Vereinshomepage, an. Die Ticketpreise orientierten sich am Ligabetrieb und belaufen sich auf 6,00 € für einen Vollzahler-Sitzplatz auf der Alten Tribüne bzw. 3,00 € für einen Vollzahler-Stehplatz. Kinder bis einschließlich 6 Jahre erhalten freien Eintritt. (ml)