fbpx

Datum/Zeit
Date(s) - 01/07/2019 - 02/07/2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Ludwig-Windthorst-Haus Lingen

Kategorien


Tagung im LWH beschäftigt sich mit Herausforderungen der Digitalisierung

 

Digital und menschlich leben – geht das zusammen? Foto: Diözesancaritasverband Osnabrück

 

Wie soll unsere Gesellschaft zukünftig aussehen? Wie stellen wir uns eine Gesellschaft vor, die digital geprägt ist und gleichzeitig das Attribut „menschlich“ trägt? Haben Christen etwas dazu zu sagen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Fachtagung „Menschliche Gesellschaft 4.0“ am 1. und 2. Juli im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) Lingen. Die vom LWH und dem Diözesancaritasverband Osnabrück organisierte Veranstaltung bietet Vorträge und Gesprächsrunden, die sich mit der Position von Christen in Fragen der Digitalisierung beschäftigen. Als Referenten zugesagt haben unter anderem der Zukunftsforscher Harald Welzer, der Fundamentaltheologe Magnus Striet und Joachim Hertzberg vom Deutschen Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz. Am Abend des ersten Tages findet eine Podiumsdiskussion statt, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Demokratie beschäftigt. Der zweite Veranstaltungstag widmet sich den Herausforderungen der Digitalisierung im Pflegesektor.

Die Tagung „Menschliche Gesellschaft 4.0“ beginnt am Montag, 1. Juli, um 11 Uhr und endet mit dem Mittagessen am Dienstag. Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro inklusive Unterkunft und Verpflegung. Informationen und Anmeldung unter Tel. 0591/6102-112 oder unter www.lwh.de/menschliche-gesellschaft.