fbpx

Datum/Zeit
Date(s) - 15/06/2019
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Ludwig-Windthorst-Haus Lingen

Kategorien


Werkstatttag im LWH zum Thema Glaubenskommunikation

 

Auch Symbole können helfen, Gott zur Sprache zu bringen. Grafik: Bistum Osnabrück

 

Das Bistum Osnabrück und das Ludwig-Windthorst-Haus Lingen laden am 15. Juni zur Veranstaltung „Wie verständlich von Gott sprechen? Werkstatt Glaubenskommunikation“ ins LWH ein. Im Mittelpunkt steht die Frage, warum die Rede von Gott in der heutigen Zeit oft nicht verstanden wird. Was sind die Ursachen? Liegt es an den Adressaten der Botschaft, daran, dass Gott keine Relevanz mehr für viele Menschen hat? Oder hat es mit den Absendern zu tun, ihre Weise über Gott und den Glauben zu sprechen, die bei den Menschen keine Resonanz erzeugt?

Andrea Kett, Leiterin der Abteilung Pastoral in Lebensräumen im Bischöflichen Generalvikariat Aachen, wird am Vormittag mit einem Impulsreferat in das Thema einführen. Die Workshops am Nachmittag stehen für verschiedene Zugänge zum Sprechen über Gott – mittels Sprache, Symbolen und Musik.

Der Tag richtet sich an alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen in der Katechese, Verkündigung und Glaubenskommunikation. Beginn ist um 9.30 Uhr, die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. Als Teilnahmebeitrag werden 15 Euro erhoben. Informationen und Anmeldung unter Tel.: 0591/6102-112 oder koelker@lwh.de.