Neuer Standort für die F&K Laser- und Umformtechnik GmbH & Co. KG

 

Lingen. Das Unternehmen zieht vom IndustriePark an die Ulanenstraße im Industriegebiet Lingen-Nord. „Ich gratuliere Ihnen zu Ihren neuen Gebäuden und freue mich, dass Sie unserer Stadt erhalten bleiben“, begrüßte Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone die Geschäftsführer Frank Fels und Werner Kramer bei der Besichtigung des neuen Firmengeländes.

 

Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone (4.v.r.) gratulierte den Geschäftsführern Werner Kramer (4.v.l.) und Frank Fels (2.v.r.) von F&K Laser- und Umformtechnik GmbH & Co. KG zusammen mit Vertretern der Politik und der Wirtschaftsförderung zur Eröffnung der neuen Halle mit Bürogebäude im Industriegebiet Lingen-Nord.

 

Das Metallverarbeitungsunternehmen wurde 2011 durch die beiden Geschäftsführer gegründet

 

Aus zwei Hallen und Büroräumen im IndustriePark, die angemietet waren, haben Fels und Kramer sich nun einen eigenen Standort aufgebaut. Auf dem etwa 13.500 Quadratmeter großen ehemals städtischen Grundstück ist eine 102 Meter lange und 40 Meter breite Industriehalle entstanden. „Dabei haben wir uns die Möglichkeit zur Erweiterung offen gehalten“, sagte Werner Kramer. Angrenzend befindet sich das etwa 500 Quadratmeter große Bürogebäude mit Sozialräumen. Der Bau der Halle sowie des Bürogebäudes wurde vorwiegend von der Lingener Firma Deeters Stahlbau bewältigt. „Wir nutzen hier im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit die Wärme der Maschinen für die Beheizung und Klimatisierung der Büros“, erklärte Frank Fels eine Besonderheit des Neubaus.

 

Die neuen Gebäude sind fast einzugsbereit. „Offiziell sind wir noch das ganze Jahr in Darme, aber wir streben den Umzug bis Mitte Oktober an“, sagte Frank Fels. In Kürze soll mit dem Umzug des Maschinenparks begonnen werden. Die ca. 50 Mitarbeiter werden hier dann täglich in drei Schichten im Bereich Lasern, Umformung und Schweißbaugruppen, für die deutschlandweit verbreiteten Kunden tätig sein.

 

Die Investitionen belaufen sich insgesamt auf rund 3,5 Millionen Euro. „Ich danke Ihnen für die enormen Investitionen in den Industriestandort Lingen und wünsche Ihnen in Ihren neuen Räumlichkeiten weiterhin viel Erfolg“, sagte Oberbürgermeister Krone abschließend.