Advertisements

Mit dem Projekt „Perspektive Emsland“ neue Wege erschließen

Emsbüren. „Es ist immer eine tolle Nachricht, wenn Fördermittel in die Region und in regionale Projekte fließen, die wiederum Auswirkungen auf das In- und Ausland haben werden“, betonte Landtagsabgeordneter Christian Fühner. Mit seiner Unterstützung ist es dem Wirtschaftsverband Emsland in diesem Jahr gelungen, Fördermittel für das Projekt „Perspektive Emsland“ bewilligt zu bekommen.

 

Roque Christian Welter berichtet Landtagsabgeordneten Christian Fühner und dem Arbeitskreis Paraguay von seiner Ausbildung bei BvL in Emsbüren

 

„Perspektive Emsland“

 

Ein Projekt, das jungen Menschen aus Paraguay mit deutschen Wurzeln die Möglichkeit eröffnet, eine Ausbildung im Emsland zu beginnen. Die jungen Erwachsenen sind gut ausgebildet und sprechen deutsch, haben in ihrem Heimatland aber keine große Auswahl an Ausbildungsberufen. „Das duale Ausbildungssystem, wie wir es in Deutschland haben, ist den Jugendlichen oft neu“, berichtet Mechtild Weßling, Geschäftsführerin des Wirtschaftsverbandes Emsland. „Vor allem die gewerblich-technischen Branchen und die Pflegeberufe sind für sie interessant. Die Mischung aus Theorie in der Schule und Praxis im Betrieb rundet die Sache für sie ab.“ Auch Franz-Josef Paus, stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes, hob den innovativen Ansatz des Projektes hervor: „Hier treffen Menschen aus einer ländlichen Region auf Menschen einer anderen ländlichen Region, die zuvor über 10.700 Kilometer Luftlinie voneinander getrennt waren.“

 

Im Emsland wiederum fehlen Auszubildende in den Unternehmen

 

Jeder Bewerberin und jedem Bewerber stehen – statistisch betrachtet – ungefähr drei Ausbildungsstellen zur Verfügung. Zwei Stellen blieben damit unbesetzt. Eine Ausbildungsstelle konnte im Zuge des Projektes bei der Bernard van Lengerich Maschinenfabrik GmbH & Co. KG (BvL) in Emsbüren besetzt werden. Roque Christian Welter ist aus Paraguay ins Emsland gekommen, um hier eine Ausbildung als Mechatroniker zu beginnen und konnte nun bei BvL starten. Einigen Mitgliedern des Arbeitskreises Paraguay und dem Landtagsabgeordneten Christian Fühner erzählte er von seinen ersten Eindrücken und Erfahrungen, die er im Unternehmen sammeln konnte. „Roque Christian Welter hat sich schnell im Emsland und bei uns im Unternehmen eingelebt“, berichtet Bernard van Lengerich, Geschäftsführer der BvL Group. „Damit erleben wir die ersten Erfolge des Projektes unmittelbar mit.“

 

Fühner zeigte sich offen für Innovationsideen der Region: „Ich möchte mich auch zukünftig dafür einsetzen, dass solche und weitere Projekte beantragt und Fördermittel genutzt werden.“ Das Projekt „Perspektive Emsland“ wird vom Land Niedersachen und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.